Unser Spendenkonto
Demokratie und Transparenz für Wildau e.V.

IBAN DE52 1605 0000 1000 6073 87
BIC WELA DE D1 PMB
Kategorien
Allgemein

Vorbereitung der Abwahl der Bürgermeisterin Angela Homuth

Liebe Wildauerinnen und Wildauer,

wir müssen uns JETZT ALLE gemeinsam überlegen, ob unsere Stadt seit Amtsantritt von Angela Homuth wirklich auf einem guten Weg ist?

Wir weisen darauf hin, dass Frau Homuth als Bürgermeisterin in ihrem Amt stark beschädigt ist. Seit über einem Jahr wurde Ermittlungen gegen sie geführt, weil sie sich der Bestechlichkeit verdächtig gemacht hat.

Nun hat der Generalstaatsanwalt Brandenburg das Strafverfahren gegen Angela Homuth (SPD) gegen Zahlung von 5.500 EUR eingestellt. Ein Gerichtsurteil wird es also nicht geben. Damit werden wir Bürger im Unklaren gelassen, ob an den Verdächtigungen nicht doch etwas dran sein könnte. Ohne Urteil –  KEINE AUFKLÄRUNG und KEINE TRANSPARENZ.

Die Frage liegt nahe, warum Frau Homuth noch im Januar 2021 sagte, dass sie unschuldig sei und kein Verfahren scheue, um das zu beweisen. Noch im Januar hatte sie eine Bußgeldzahlung abgelehnt.

Nun zahlte Frau Homuth plötzlich doch 5.500 EUR und es bleibt zu vermuten, dass die im Raum stehenden Vorwürfe eben nicht von der Hand zu weisen waren.

Aus unserer Sicht sind die Vorwürfe weiter im Raum. Dies wiederum hat bei vielen Wildauerinnen und Wildauern für Frust gesorgt. Es kommt ein bitterer Beigeschmack auf. Damit das Vertrauen in die Wildauer Politik nicht völlig verloren geht, muss Frau Homuth zurücktreten.

Da dies nicht zu erwarten ist, möchten WIR mit Ihnen gemeinsam, den Bürgerwillen in der Stadt Wildau herausfinden.

Bitte beantworten Sie sich doch folgende Fragen:

  1. Finden Sie es richtig, dass weiterhin die Moral von Angela Homuth beispielgebend sein sollen für wichtige Entscheidungen in unserer Stadt?
  2. Finden Sie es richtig, dass die Beschlüsse in der Stadtverordnetenversammlung nach dem Mehrheitsprinzip gefällt werden oft ohne ausreichende Beratung in den Fachausschüssen?
  3. Finden Sie es richtig, dass Menschen weiter Angst haben müssen, frei ihre Meinung zu sagen?
  4. Finden Sie es richtig, das Steuergelder – unser ALLER hart erarbeitetes Geld – weiter verschwendet werden dürfen?
  5. Finden Sie es richtig, dass die Kreditwürdigkeit unserer Stadt in Gefahr gebracht wurde, durch fragwürdige Entscheidungen der Bürgermeisterin – zum Beispiel Neubau Kindergarten “Hasenwäldchen”?
  6. Finden Sie es richtig, dass bei die Erweiterung der Grundschule 10 Millionen EUR eingespart werden könnten, Frau Homuth aber auf Ihrer Meinung beharrt, dass das Geld unnütz ausgegeben werden soll, obwohl Gelder für die Erneuerung von Rad – und Gehwegen gebraucht werden?
  7. Finden Sie es richtig, dass die Blockade-Politik der Bürgermeisterin die Zukunftschancen unserer Stadt weiter beschädigen darf?
  8. Finden Sie es richtig, dass Schandflecken in unserer Stadt – wie der Stichkanal – weiter vor sich hin stinken werden? Das Wahlversprechen von Frau Homuth: “Schnelle Lösung Stichkanal.” wurde bis heute nicht in Angriff genommen.
  9. Finden Sie es richtig, dass ein Baumoratorium die Stadt weiter lahmlegen soll?
  10. Finden Sie es richtig, dass es in Wildau keinen bezahlbaren Wohnraum gibt?
  11. Finden Sie es richtig, dass besonders junge Familien, Studenten, aber auch Menschen mit einem guten Einkommen in Wildau KEINE Wohnung finden?
  12. Finden Sie es richtig, dass der Stadt dadurch Einkommnessteuer verloren geht?
  13. Finden Sie es richtig, dass unsere Jüngsten in einer Schule lernen sollen, die einem “Campus” ähnlich sein soll? Eine Schulform, die eher für ältere Schüler geeignet scheint?
  14. Finden Sie es richtig, dass die Stadt in ein Verkehrschaos stürzen könnte, wenn Frau Homuth sich weiterhin nicht zu einer machbaren und vernünftigen Bahnunterführung äußert und dieses Vorhaben auch aktiv unterstützt?
  15. Finden Sie es richtig, dass bei wichtigen Themen, wie dem Fluglärm, die Bürgermeisterin sich nicht deutlich zu Wort meldet, bzw. gar kein Gehör findet?
  16. Finden Sie es richtig, dass Menschen, die sich gesellschaftlich engagieren – wie die Unterstützer der Bürgerinitiative – öffentlich anfeinden lassen müssen und sogar die Bürgermeisterin selbst Leistungen ihrer Vorgänger – wie Dr. Uwe Malich – in ein schlechtes Licht rückt?
  17. Finde Sie es richtig, dass unser ALLER WIR- Gefühl verloren gegangen ist, dass sich kaum noch Menschen für die Stadtpolitik interessieren?
  18. Finden Sie es richtig, dass alles so bleiben soll wie wir das seit Amtsanttritt von Angela Homuth im Jahr 2019 erleben mussten?

Wenn Sie mit uns gemeinsam ein Zeichen setzen wollen und WIR gemeinsam weiteren Schaden von unserer Stadt abwenden wollen, DANN beteiligen Sie sich BITTE am Bürgerbegehren zur Abwahl von Angela Homuth.

Unterschreiben Sie das Bürgerbegehren, das WIR nach den Herbstferien starten werden.

Vielen Dank.

Es geht um UNSER ALLER ZUKUNFT !!!

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass wir Kommentare die ohne Klarnamen, unter Fantasienamen oder anonym verfasst werden, die unsachlich sind oder mit den Sachverhalten in Wildau nichts zu tun haben, nicht freigeben können.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.